Blue Flower

Nicht nur die Kaninchen, sondern auch viele andere Tiere leben bei uns. Als Erstes wären da unser Hund Lemmy, ein Beagle, zu nennen. Lemmy kam aus dem bayrischen Wald zu uns. Beagletypisch an ihm ist aber eigentlich nur sein "eigensinniger" Charakter. Entgegen aller Vorurteile ist sein Jagdtrieb nur schwach ausgeprägt und er bellt (bzw. jault) kaum.

Unser Hofkater "Poes" (= holländisch für Katze) sorgt für Ordnung auf dem Hof. Er ist ein fleissiger Mäusefänger, und muss sich seine Beute nun schon aus den Nachbarwiesen holen.

Seit einigen Jahren haben wir auch wieder eine kleine Herde Schafe. Zunächst bestand diese aus Tieren der Rasse Wiltshire Horn. Eigentlich ist das eine ganz tolle Fleischrasse. Diese großrahmigen, robusten Tiere brauchen nicht geschoren werden, da sie ihre Wolle im Frühsommer selbstständig abwerfen. Leider haben wir in den letzten Jahren aber immer wieder Probleme mit der großen Aggressivität der Zuchtböcke gehabt, so dass wir dieser Rasse nun den Rücken gekehrt haben und zu den letzten beiden Auen der Wiltshire nun einige Kamerunschafe angeschafft haben.

Auch einige Hühner sowie der dazugehörige Hahn gehören zu unserer kleinen Farm. Sie haben Platz im 20 m² großen Hühnerhof sowie im 5m² großen Innenstall. Leider wohnen wir in der Nähe eines Feuchtgebietes, so dass unsere Hühner in den vergangenen Jahren wegen der Vogelgrippe auch häufiger mal zu unfreiwilligem Knast verurteilt wurden.

In einem 190-Literbecken (Eckaquarium mit runder Panoramafrontscheibe) leben ca. 40 Fische. Neben je einem Schwarm roter Neons und Blutsalmler finden sich darin ein Paar Purpurprachtbuntbarsche, die regelmäßig für Nachwuchs sorgen sowie einige Antennenwelse, Panzerwelse und Japangarnelen als "Beckenhausmeister".